Institut für Lebensenergie - Marita Funk

 

Radionik Antennenanlagen

Die Radionik Radar Antennen Anlage

Die ANLAGE, wie sie hier auf dem Bild zu sehen ist, ist von Achim Bitterhof aus Bremen
in jahrelanger Forschungsarbeit entwickelt, erforscht und erprobt worden.

Mit diesem Verfahren können wir Testen, Analysieren und Ausgleichen, bzw. Balancieren.
RADIONIK ist eine einmalige Technologie, da sie über das Morphische Informationsfeld, des Klienten kommuniziert.
Der Klient "sagt", was los ist.

Vergleiche mit der Energiepyramide.

Egal, wie technisch unsere Radionik hier erklärt wird, eines ist immer dabei, die liebevolle Aufmerksamkeit und Neutralität von meiner Seite, sowie die universelle Liebesschwingung, ohne die keine Heilung möglich ist.

 

Die Radionik Anlage

ist so konzipiert, dass alle Teile im Plus / Minus Rhythmus miteinander angeschlossen sind, um eine Energieübertragung zu gewährleisten.

Dazu gehören, wie es im Bild zu sehen ist,

  • rechts die Heilfrequenzen vielfältiger Art, ähnlich homöopathischen Mitteln

  • Heilfrequenzen mit 18 Generationsthemen (Ahnenessenzen). Wir tragen immer einen Teil der Erbmasse unserer Vorfahren in uns, die häufig Ursachen für Krankheiten und andere Vorkommnisse sein können.
  • Daneben gibt es Karmaessenzen mit der Heilinformation zur Schuldauflösung aus früheren Leben – alles, was wir in dieses Leben mitgebracht haben das uns hindert gesund und glücklich zu sein. So kommen wir an die Wurzeln von Ursachen.
  • In der Mitte liegt das Testblatt des Klienten in Form seiner persönlichen Information und ein Bild. Das erzeugt ein individuelles morphologisches Feld  oder auch das Datenfeld des Klienten, mit dem wir dann arbeiten können.
  • Daneben liegt der Informationsordner, ähnlich einem Datenspeicher beim Computer. Alle Daten sind durch Codes miteinander verknüpft. Hier finden wir viele Informationen, die man sich nur denken kann, alles was mit dem Menschen  zu tun hat – Wissen aus vielen Jahrtausenden zusammengetragen bis zur heutigen Zeit.
  • Jede Zahl, jeder Buchstabe besitzt ein eigenes Schwingungsfeld . Dadurch kann der Radioniker auch ohne Strom die entstandenen Energiefelder abscannen. Er nimmt  mit einem Tensor die feinstofflichen Energien auf. Diese Reaktion auf ein Wort, einen Satz  oder eine Zahl geht vom Klienten aus. Er geht in Resonanz mit der Information, welche bei Ihm im Ungleichgewicht ist. Deshalb ist diese Arbeit möglich – der Klient „sagt“ uns, was mit Ihm los ist. Diese Arbeit ist nicht für alle Menschen gleich geeignet. Eine gewisse Offenheit, Wille und Toleranz, sowie ein Gefühl für Energiearbeit sollten vorhanden sein. Wenn eine Person nicht will, blockiert die Anlage und eine Arbeit ist nicht möglich. Das ist auch gut so.
  • Auf der linken Seite befinden sich 12 Ausleitungsebenen für alle Belange.
  • Während einer radionischen Sitzung  lösen sich viele energetische Blockaden. Das erzeugt im Umfeld des Klienten soviel Energie, dass es sehr warm werden kann. Damit sich die Informationen auch auf der Zellebene leichter  lösen können, ist es wichtig, anschließend viel Wasser zu trinken. 
  • Reaktionen auf diese Arbeit kann verschiedenster Art sein. „Energetischer Muskelkater“, Müdigkeit, andere Personen nehmen Veränderungen an uns wahr, wir reagieren anders als bisher, der Energielevel erhöht sich, usw.

Was versteht man unter Radionik?

Radionik ist ein Verfahren zur Analyse und Balancierung dieser "Inneren Datenfelder".
Damit sind ganz spezielle Codes von Zellen, Organen usw. gemeint.
Hier treffen Wissenschaft und Technik mit Philosophie und Esoterik zusammen.
Wir können Radionik auch als "Technologie in der Wechselwirkung mit unserem Bewusstsein" nennen.

Schon vor 100 Jahren wurden in England und anderen europäischen Ländern die Radionik mit Erfolg zur Balancierung und Harmonisierung beim Menschen eingesetzt.
Es ist ein Reaktionsverfahren, bei dem Schwingungsfrequenzen ausgetestet werden.
Physikalisch gesehen bestehen die Körperzellen aus Protonen, Neutronen und Elektronen , das sind die kleineren Anteile von Atomen und Molekülen.
Alle Organ- und Gewebesysteme, die Zellen usw. stehen mittels dieser Schwingungen in Verbindung.
Die elektromagnetische Schwingung entsteht durch Polarität, die sich aus dem
+ Plus Pol = rechtsdrehend und dem - Minus Pol = linksdrehend ergibt.
Jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze und jede Sache hat seine individuelle Schwingungszahl, auch "Inneres Datenfeld" genannt. Dadurch ist "Kommunikation" möglich.
Mit einem Tensor oder der Einhandrute werden Informationen empfangen oder gesendet.
Durch radionische Balancierung wird eine Umkehrinformation ins Biosystem eingeschleust.
Für die Zelle ist Information alles.
Ein Hologramm ist ein dreidimensionales Laserbild, welches man so oft man will zerteilen kann und dennoch das ursprüngliche Bild beibehält.
Jede Zelle enthält die Information des Ganzen, der Mikrokosmos enthält den Makrokosmos.
Bei Pflanzen wurde das schon fotografisch nachgewiesen, Z.B. bei Bäumen:
Die Baumform gleicht der Blattform und diese gleicht der einzelnen Zellform.

Wie wird die Radionik hier angewandt?

Diese radionische Anlage ist eine "Technologie" in Wechselwirkung mit dem Bewusstsein des Klienten.
Zur Messung der Reaktionen verwenden wir einen speziellen Tensor.

Der Radioniker ist der Moderator zwischen den Informationen und dem Klienten.
Der Tensor dient als Antenne, er nimmt die Informationen auf, die mit der linken Hand im Informationsordner abgetastet werden und reagiert auf die subtilen Energien des Klienten. Dabei entsteht eine bestimmte Reaktion des Tensors.

 Durch feinste Muskelkontraktionen werden die Informationen weitergegeben und erzeugen so mit dem Tensor eine Reaktion. Die freiwerdenden Energien können ganz schön heftig werden.
Ist der Klient anwesend, können sich sofortige Reaktionen zeigen. Doch das ist bei jedem verschieden. Manche gelöste Informationen brauchen auch etwas Zeit. Es darf auch mit einem „Energetischen Muskelkater“ gerechnet werden.

Die Anwesenheit des Klienten ist nicht immer erforderlich, da seine Energie in Form des Bildes und Testblattes in der Anlage "drin" ist. Vergleichbar mit Blut, Speichel oder Haaren, die auch einen genetischen Code haben.

Bei Fernbehandlungen telefonieren wir während der Sitzung, so als wenn der Klient anwesend wäre. Dabei ist auch hier das direkte Gespräch wichtig und der Klient bekommt sofort alles mit. Es ist schöner, wenn man anwesend ist, doch für sehr viele meiner Klienten aus ganz Deutschland, der Schweiz und anderen Erdteilen ist das doch "bequemer" und auch machbar.

Informationen in  Form eines Schriftbildes von  Zahlen, Buchstaben oder Zeichen aufzunehmen ist nichts anderes, als wenn sie übers Auge gelesen werden. Die Haut ist auch ein Sinnesorgan und kann Reaktionen auf diesem Wege weiterleiten. Jeder Buchstabe hat eine bestimmte elektromagnetische Kraft und Information. Diese werden durch gebildete Worte und Sätze fortgeführt. So, wie ein gelesener Satz ("Ich liebe Dich" oder "Du Schurke") bei Dir eine Reaktion im Körper auslösen kann, ist es auch hier. Dein "subtiles Biofeld "weiß genau, was hier "gelesen" wird und reagiert entsprechend darauf!

 

Was kann eine radionische Sitzung bewirken?

Die Wirkungsweise radionischer Arbeit kann heute auf Grund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erklärt werden, z.B. mit der modernen Quantenphysik, den Morphische Feldern, dem holographischen Weltbild und den Elementarstrukturen der Materie.
Die Wirkungen und Möglichkeiten sind so verschieden, wie es Menschen und Schicksale gibt.
Es können Informationen gelöst werden, die auf Zellebene (DNS) gespeichert sind.
Die Bewegung des Tensors zeigt die Energie auf, welche als Reaktion vom Klienten erzeugt wird, für den elektromagnetischen Datentransport in oder aus unserem Energiefeld. Danach erfolgt die Reaktion auf der Gefühls- und Zellebene – gleich oder Tage später. Es treten Veränderungen ein.
 

Alles, was aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann in seine Ordnung zurückgebracht werden.

  • Wir können einen Status Quo erstellen, eine Basisarbeit für Gesundheit, Beziehungen und Beruf.
  • Energielosigkeit beheben und Ihre gewonnene Energie aufrechterhalten
  • Blockaden finden und alte Muster lösen
  • Veränderungen ermöglichen
  • Kindheitstraumen bewältigen
  • Ängste und Süchte überwinden
  • Hintergründe von Krankheit erkennen, balancieren und Heilung ermöglichen
  • Den Körper in sein Gleichgewicht bringen
  • Tests und Messungen durchführen - es ist alles möglich:
    wie Z.B. im Beruf, Ernährung, Partner, Entscheidungen, Wohnen, Allergien, Belastungen usw.
  • Haus- und Umfeldenergien messen und Störungen beheben


Im Dunkelfeldmikroskop meiner Heilpraktikerin Christine Zintgraf stellten wir fest, dass mein Blutbild so genannte "Geldrollen" aufwies.
Das heißt, die Erytrozythen im Blut sollten sich frei bewegen und Sauerstoff transportieren und nicht wie Geldrollen " zusammenkleben". Das ist häufig die Ursache für ständige Müdigkeit.
Normalerweise erhält der Patient eine Ampulle gespritzt, die eine sofortige Wirkung zeigt.
Doch ich wollte keine Spritze. Ich habe mir die Information dieser Ampulle auf der Radionik Anlage als Schwingungsinformation an meinen Körper weitergeben.
Wir nahmen erneut Blut ab, machten ein weiteres Bild und es hat sich stark verändert. So, wie nach einer Spritze.
Im Dunkelfeldmikroskop konnten wir die Reaktion der Blutzellen vor und nach der Balancierung durch Bilder belegen.
Das heißt, die Informationen werden auf Zellebene weitergegeben - eine sofortige Reaktion eingeleitet und ermöglicht
.

Marita Funk
Institut für Lebensenergie
Silcherstr. 2
72555 Metzingen

Tel. 07123 - 970 782
Fax 07123 - 970 784